Dr. med. Rudolf Werntges   * 1957
 

curriculum vitae
 
1975 – 1982   Medizinstudium an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
 
1981 – 1983  Ausbildung: Klientenzentrierte Gesprächsführung
 
1982 – 1984  Assistenzarzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie
 Rheinische Kliniken Düsseldorf
 
1982 – 1986  Ausbildungen: - Katathymes Bilderleben, Autogenes
 Training - Tiefenpsychologisch fundierte
 Psychotherapie
 
1984 – 1987  Assistenzarzt für Psychiatrie und Neurologie 
 Evangelische Nervenklinik, Stiftung Tannenhof,
 Remscheid
 
1985   Promotion
 
1986   Zusatztitel: Psychotherapie
 
1987 - 1989  Assistenzarzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie 
 Kliniken Essen-Süd
 
1988  Facharzt für Psychiatrie
 
1988   Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie
 
1988 – 1994  Ausbildung zum psychoanalytisch-systemischen 
 Therapeuten (APF)
 
seit 1988  Kinder- und jugendpsychiatrischer Konsiliardienst in
 Kinderheimen und Wohngruppen
 
1989 – 1996  Leiter der therapeutischen Abteilung im
 Jugendpsychiatrischen Institut, Essen
 
seit 1989  Supervisorentätigkeit (Kindergärten, Tagesstätten,
 Ergotherapeuten, Berufsbetreuer, Kinder- und
 Jugendlichen- Psychotherapeuten, ambulante und
 stationäre Jugendhilfe)
 
1996   Facharzt für Psychotherapeutische Medizin
 
1996

 Praxiseröffnung in Ratingen / Entwicklung eines sozial-
 psychiatrischen Versorgungskonzepts mit
 multiprofessionellem Team (
www.praxis-werntges.de)
 

seit 1998  multikulturelles Praxiskonzept (Sprachen: englisch,
 französisch, spanisch)
 
seit 2001  Regelmäßige Referententätigkeit im Rahmen der
 Fortbildungsveranstaltungen der Ärztekammer Nordrhein
 (
www.aekno.de  >Fortbildung >Veranstaltungskalender)
 
2002 - 2009  Mitorganisator des regionalen ADHS-Kompetenznetzwerks
 Düsseldorf und Umgebung
 
2003 - 2010  Praxisanleiter-/Ausbildungsstätte für Kinder- und
 Jugendlichenpsychotherapeuten (VT)
 
2006 - 2009   Externer Berater im Hewlett-Packard Mitarbeiterprogramm
 
2007  Ermächtigung zur Facharztweiterbildung
 
2008  Einführung eines Qualitätsmanagements (PVS-QM)
 
2009  Schwerpunktpraxis Mutismus

2010

 Entwicklung eines therapeutisch-pädagogischen Konzepts 
 für störungsspezifische Eltern-Kind-Beratung (EKB)
 
seit 2011
 Mitarbeit im beratenden Fachausschuss "Psychotherapie" 
 (Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein)
 
seit 2013


seit 2014




2015

Supervisor des Arbeitskreises niedergelassener Kinder-
und Jugendpsychiater Rhein-Ruhr-Wupper

Verfasser regelmäßiger Info-Briefe über Schwerpunkt-
themen der Kinder- und Jugendpsychiatrie an Ärzte,
Pädagogen und MitarbeiterInnen psychosozialer Berufe.


10.000ste Neuanmeldung für einen Erstvorstellungstermin in
der Praxis.

 

nach oben 

 
home
 
Das Team
 
Unsere Grundhaltung
 
Schwerpunkte in
Diagnostik
und Therapie
 
Unser Angebot
 
Qualitätssicherung
 
curriculum vitae
 
Anmeldung für einen
Ersttermin
 
Anfahrt
 
Impressum